Frankfurter Schule und Studentenbewegung.

Von der Flaschenpost zum Molotowcocktail 1946 bis 1995

Band1  |  Chronik


Inhalt:

"Frankfurter Schule und Studentenbewegung", ein Projekt des Hamburger Instituts für Sozialforschung, umfasst drei Bände.

Band 1- "Chronik" - verfolgt die Ereignisse vom 1. Februar 1946 bis 19. Dezember 1995. Fünfzig Jahre Geschichte der Bundesrepublik Deutschland werden hier beleuchtet, vor allem mit dem Blick auf die Herausforderung der Kritischen Theorie durch die Antiautoritäre Bewegung der Studenten.

Band 2 - "Dokumente" - versammelt u. a. zeitgenössische Briefe und Telegramme, Flugblätter und Plakate, Gutachten und Gedichte, Presseerklärungen und Pamphlete.

Band 3 beinhaltet Aufsätze und Kommentare sowie das Register.

Einzelne Stimmen:

Jürgen Habermas, Philosoph und Soziologe, am 18. Juli 1998 in der Neuen Zürcher Zeitung:
“Die sorgfältige Dokumentation, die Wolfgang Kraushaar soeben zum Thema "Frankfurter Schule und Studentenbewegung" vorgelegt hat, erlaubt es, am Beispiel der Bundesrepublik die Stellungnahmen nachzuprüfen, mit denen Marcuse unmittelbar auf die 68er Bewegung eingewirkt hat.” Mehr...

 Hier finden Sie mehrere Rezensionen und die Presse zu den Bänden

Hier finden Sie mehrere Rezensionen und die Presse zu den Bänden

 

Buch Verkauf

Vergriffen

Erhältlich bei: Amazon

Auch als CD-ROM in der Hamburger Edition erhältlich.