Vorträge

Vorträge 2017

 

 

 

Vorträge 2016

9. Dezember 2016:
“Wie wir wurden was wir sind”. Kamingespräch mit Daniel Cohn-Bendit im Kursaal des Hotels Zürichberg im Rahmen des vom Historischen Seminar der Universität Zürich organisierten Masterstudiengangs in Applied History.

1. Dezember 2016:
Vortrag über die “Hilflosigkeit des Anti-Populismus” an der Hochschule Koblenz.

30. November 2016:
“Von Frankfurt nach Entebbe”. Vortrag in der Anne-Frank-Bildungsstätte in Frankfurt über die Entführung einer Air-France-Maschine im Sommer 1976 durch zwei Mitglieder der Revolutionären Zellen.

22. November 2016:
Referat über “Der Anti-Amerikanismus in der 68er-Bewegung – Das Beispiel Horst Mahler” im Rahmen des Hohenschönhausen-Forums “Der Hass auf den Westen” in Berlin.

19. November 2016:
Vortrag über “Die Tupamaros, die RAF und die Fatah. Zum Anti-Israelismus linker Terroristen in der Bundesrepublik” im Rahmen der von der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland organisierten Tagung über “Fundamentalismus - Radikalisierung -Terrorismus” im Park Plaza Hotel in Berlin.

16. Oktober:
“Späte Erben der Romantik? Die 68er-Bewegung und die Grünen”. Vortrag im Rahmen der von der Thomas-Morus-Akademie in Bensberg organisierten Tagung “‘Färbt die blaue Blume rot!’ Der Einfluss der Romantik auf Politik und Gesellschaft”.

12. September 2016:
“Zum Sex-Appeal der Militanz. Von den Gewaltformen in der 68er-Bewegung bis zu denen der Autonomen”. Vortrag im Rahmen der von der Bundeszentrale für politische Bildung organisierten Tagung über “Politische Gewalt” in Hannover.

9. Juli:

Vortrag über die Entstehungsgeschichte des bundesdeutschen Linksterrorismus im Historischen Seminar Zürich.

5. Juli:

Vortrag "Von Bamberg nach Entebbe. Wilfried Böses Weg in den internationalen Terrorismus" an der Universität Bamberg.

1. Juli:

Eröffnungsvortrag zum Thema "Wird die Fremdenfeindlichkeit in Deutschland politisch salonfähig?" auf einer von der Evangelischen Akademie Nordelbien organisierten Konferenz im Seehof Plön.

1. Juni:

Vortrag "Abspaltung und Radikalisierung. Zum Verhältnis von Antizionismus und Antisemitismus in der militanten 68er-Linken" an der Universität Jena.

 

Vorträge 2015

2. Dezember:
Podiumsdiskussion mit Jörg Schleyer über den RAF-Terrorismus in der Katholischen Hochschulgemeinde Tübingen.

25. November:
Podiumsdiskussion mit dem ehemaligen RAF-Mitglied Karl-Heinz Dellwo über den Film “Une jeunesse Allemande” in Innsbruck.

8. Oktober:
Podiumsdiskussion zum Thema “Schuld ohne Sühne: Warum Judenmörder in der BRD straffrei blieben” im Jüdischen Museum in München.

28. September:
Vortrag über die Entstehungsgeschichte des “Schwarzen Blocks” auf der Tagung “Jugend, Protest, Gewalt” des Deutschen Jugendinstituts im Bundesfamilienministerium in Berlin.

15. September:
Vorstellung des Buches “Rituelle Distanz - Israels deutsche Frage” von Dan Diner im Jüdischen Salon im Café Leonar in Hamburg

13. August:
Vortrag über “Radikale Auslöschung - Versuch, den islamischen Exterminismus zu verstehen” in der Alten Synagoge in Essen.

24. Juni:
Vortrag über den “Mythos RAF - Im Spannungsfeld von terroristischer Herausforderung und populistischer Bedrohungsphantasie” an der Universität Trier.

16. Juni:
Podiumsdiskussion über die Frage “Wie offen ist die Gesellschaft für neue Soziale Formen?” im Rahmen der Internationalen Schillertage im Nationaltheater Mannheim.

28. Mai
Einführung und Kommentar zu dem Film “Une Jeunesse Allemande - Eine Jugend in Deutschland” im Abaton-Kino in Hamburg.

18. Mai:
Einführung und Kommentar zu dem Film “Elser - Er hätte die Welt verändert” im Abaton-Kino in Hamburg

15. April:
Vortrag “Terrorismus damals und heute - Der Anschlag der RAF auf die Deutsche Botschaft” in Stockholm.

26. Februar:
Podiumsdiskussion über die Dokumentarfilmserie “Die Geschichte der RAF” im Deutschen Filmhaus in Wiesbaden.

10. Februar:
Vortrag “Protest und Politik oder Wie können machtlose Akteure Erfolg haben?” bei der ZEIT-Stiftung in Hamburg

 

Vorträge 2014           

26. November
Vortrag über den "Aufruhr der Ausgebildeten" in der Volkshochschule Nürtingen. BRD.

5. November 2014
Vortrag über "Das Bürgertum als Geburtsstätte des RAF-Terrorismus". bei einem Meeting des Rotary Clubs im Hotel Vier Jahreszeiten in
Hamburg.

2. November 2014
Einführungsvortrag über "Garry Davis und die Weltbürgerbewegung" zu dem von der Bundesakademie veranstalteten KulturCamp Grenzkontrolle in
Wolfenbüttel.

12. Juli 2014
Seminar im Rahmen des Master of Advanced Studies in Applied History-Studiengangs im Historischen Seminar der Universität Zürich über
die Entstehungsgeschichte des Linksterrorismus in der Bundesrepublik Deutschland.

27. März 2014
Teilnahme am 25. Herrnhäuser Gespräch über die Frage: "Ausgereizt? Ist der Kapitalismus alternativlos?" in Schloß Herrenhausen in Hannover.

27. Februar 2014
Vorstellung des Buches " München 1970: über die antisemitischen Wurzeln des deutschen Terrorismus", im Zwei-Löwen-Klub in Münster.


Das H.I.S. meldet: Anläßlich des 65. Geburtstages von Wolfgang Kraushaar führt das Hamburger Institut für Sozialforschung in Anerkennung seiner Arbeiten eine Veranstaltungsreihe durch, in der Freunde und Kollegen eingeladen sind, die für seine Forschungsinteressen von Bedeutung sind. Nach den Vorträgen folgt ein gemeinsames Gespräch über die jeweiligen Fragen- und Themenstellungen.

Das H.I.S. meldet: Anläßlich des 65. Geburtstages von Wolfgang Kraushaar führt das Hamburger Institut für Sozialforschung in Anerkennung seiner Arbeiten eine Veranstaltungsreihe durch, in der Freunde und Kollegen eingeladen sind, die für seine Forschungsinteressen von Bedeutung sind. Nach den Vorträgen folgt ein gemeinsames Gespräch über die jeweiligen Fragen- und Themenstellungen.



Vorträge 1998 -- 2013          Archiv

Vortrag über Möglichkeiten und Grenzen mit Benjamins Thesen "Über den Begriff der Geschichte" historisch zu forschen im Rahmen des Internationalen Walter Benjamin Kongresses an der Universität Frankfurt. 12. Dezember 2013

Vorstellung des Buches "München 1970: über die antisemitischen Wurzeln des deutschen Terrorismus" in Herford. 2. Dezember 2013

Podiumsgespräch über den Stammheim-Besuch des Philosophen Jean-Paul Sartre 1974 im Deutschen Literaturarchiv in Marbach. 20. November 2013

Einleitung und Moderation des Vortrags von Horst Maier über die Frage, ob der Verfassungsschutz abgeschafft werden sollte. Hamburger Institut für Sozialforschung, Mittelweg 36, Hamburg. Tel. + 49 (0)40 4140970. 12. November 2013.

Einleitung und Moderation des Vortrags von Beatrice de Graaf über den Osloer Breivik-Prozeß im Hamburger Institut für Sozialforschung. 22.Oktober 2013.

Vortrag über die Entstehungsgeschichte der "Revolutionären Zellen" zur Eröffnung einer Ausstellung über den Terroristen Wilfried Böse in der Staatlichen Bibliothek Ansbach. 21. Oktober 2013

Einleitung und Moderation des Vortrags von Hajo Funke über die Ergebnisse des NSU-Untersuchungsausschusses im Hamburger Institut für Sozialforschung.  15. Oktober 2013

Vortrag über die 68er-Adaption des Modells der chinesischen Kulturrevolution im Rahmen des Hamburg-Shanghai-Forums "China in Deutschland: Bildung, Kultur und Stadtentwicklung" in der Handelskammer Hamburg.

Vorstellung des Buches: "München 1970: über die antisemitischen Wurzeln des deutschen Terrorismus" auf Schloß Ettersburg bei Weimar.  Vollständige Adresse: Schloss Ettersburg, Am Schloss 1, 99439 Ettersburg Tel. (03643) 742842. 10. Oktober 2013 

Vorstellung des Buches "München 1970: über die antisemitischen Wurzeln des deutschen Terrorismus" im Kreisky-Forum in Wien.  7. Oktober 2013

Podiumsdiskussion während des von der ZEIT-Stiftung veranstalteten Zukunftscamps "Was bedeutet Fortschritt für uns?" auf Kampnagel in Hamburg. 28. September 2013

Vorstellung des Buches "Aufruhr der Ausgebildeten" im Literaturhaus, Darmstadt. 24. September 2013

Vorstellung des Buches "Der Aufruhr der Ausgebildeten" am Institut für soziale Bewegungen an der Ruhr-Universität Bochum. 5. Juli 2013

Vortrag zum Buch "München 1970: über die antisemitischen Wurzeln des deutschen Terrorismus" in der Alten Synagoge in Essen. 4. Juli 2013

Referat über "Die Flugzeugentführung von Entebbe und die Geschichte eines Bamberger Terroristen" im Stadtarchiv Bamberg, 29. Juni 2013

Vortrag zum Thema "Mit beschränkten Chancen? Jugendliche zwischen Protest, Prekarität und Mobilität" im Rahmen der Studientagung für Studienleitende der gesellschaftspolitischen Jugendbildung im Haus Hainstein in Eisenach. 20. Juni 2013

Diskussion mit Dr. Wolfgang Kraushaar und Dr. Gerd Koenen: »Wann endlich beginnt bei euch der Kampf gegen die heilige Kuh Israel?« Über die antisemitischen Wurzeln des deutschen Terrorismus. Montag, 17. Juni 2013, 18:15 Uhr, Goethe-Universität Frankfurt – Campus Westend, Grüneburgplatz 1, Casino-Gebäude am IG Farben-Haus, Raum 1.801. 17. Juni 2013.

Vortrag zum Buch "München 1970: über die antisemitischen Wurzeln des deutschen Terrorismus" mit einem Gespräch mit Dan Diner, moderiert von Rachel Salamander . Jüdisches Gemeindezentrum, St.-Jakobs-Platz 18, München. 11. juni 2013

  

 

 

 

 

11-06-2013_Plakat.jpg

"Protest in Europa".Vortrag über die Proteste gegen das Krisenmanagement der Europäischen Union in der Stadtbibliothek München Am Gasteig. 27. Mai 2013

Vortrag im Rahmen des Symposiums "Antisemitismus 2.0: Ist Israelkritik antisemitisch?" am German Innovation Center an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. 22. Mai 2013

Vortrag zum Buch "München 1970: über die antisemitischen Wurzeln des deutschen Terrorismus" im Jüdischen Museum in Berlin.14. Mai 2013

Vortrag über die 68er-Bewegung und die Hochschulreform an der Shanghai Academy of Social Sciences. In China. 10. Mai 2013

Vortrag über "Social Mobilisation and Political Movements from Chinese-German Perspective" am der Fudan University, China, 上海市杨浦区邯郸路220号, 9. Mai 2013

Vortrag "Die 68er-Bewegung und ihr Einfluß - Eine kritische Analyse" an der Tongji University, China, 上海市杨浦区四平路1239号, 8. Mai 2013

Impulsreferat zu der vom Goethe-Institut veranstalteten Konferenz "Rückeroberung des Öffentlichen" in der Akademie der Künste in Berlin, 22./23. April 2013

Einführung und Kommentierung des Vortrages von Dr. Jacco Pekelder über "Die RAF und die Niederlande" im Hamburger Institut für Sozialforschung. 15. April 2013

Referat über den "Antiliberalismus in der 68er-Bewegung" im Rahmen der von der Theodor-Heuss-Akademie in Gummersbach organisierten Tagung "Liberalismus als Feindbild". 9. März 2013

Referat über den "Antisemitismus in der radikalen Linken (1967-1976)" im Rahmen der von der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung veranstalteten Tagung "Zerstörung Vernichtung Neuanfang. Jüdisches Leben in Deutschland nach 1945" in Steinbach im Taunus. 2.März 2013

"Der Griff nach der Notbremse. Nahaufnahmen des Protests"  im Kunsthaus Erfurt, veranstaltet von der Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen. 20. Februar 2013

"Bewegung und Fortschritt. Wie tauglich ist der Begriff der ‘Neuen Sozialen Bewegungen’?", Vortrag am Institut für Zeitgeschichte in München, 30. Januar 2013

Vortrag zum Buch "Der Aufruhr der Ausgebildeten" bei der Stiftung Demokratie Saarland in Saarbrücken, 21. Januar 2013.

Vortrag zur Frage "Hat die Occupy-Bewegung noch eine Chance?" an der Ruhr-Universität Bochum, 15. Januar 2013.

"Wie entstand die RAF? Religiöse Desozialisation, politische Ideologien und Gruppendynamiken", Vortrag im Rahmen der Reihe "Protest - Widerstand - Aufstand. Streit um politische Ordnungen" des Exzellenzclusters "Normative Ordnungen" an der Universität Frankfurt,  3. Dezember 2012

 "Aufruhr der Ausgebildeten", Vortrag auf einer Veranstaltung des Stadtjugendrings in der Kreativfabrik Wiesbaden, 22. November 2012.

wolfgang cover anim 9.jpg

Vortrag zum und Lesung aus dem Buch "Der Aufruhr der Ausgebildeten" im Zeitgeschichtlichen Forum in Leipzig, 20. November. 2012

 

"Occupy Democracy", Vortrag auf einer vom baden-württembergischen Kultusministerium in Zusammenarbeit mit dem Seminar für Wissenschaftliche Politik der Universität Freiburg organisierten Veranstaltung zur Lehrerfortbildung im Studienhaus Wiesneck in Buchenbach bei Freiburg, 19. November 2012

"Die Geschichte der bundesdeutschen Protestbewegungen", Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der Coordination gegen BAYER-Gefahren in Kooperation mit der Rosa Luxemburg Stiftung, Umweltzentrum Düsseldorf,  3. November 2012

Vortrag zum und Lesung aus dem Buch "Der Aufruhr der Ausgebildeten" in der Buchhandlung Bamberg, 30. Oktober.

Vortrag in der Schloßbibliothek Ansbach über Wilfried Böse, den Begründer der "Revolutionären Zellen". 21. Oktober 2012

"1968, Attac, Apple, Piraten – Oder: Für welche Utopien lohnt es sich noch zu kämpfen?", Vortrag im Rahmen des von der ZEIT-Stiftung veranstalteten Zukunftscamps "vernetzt" auf Kampnagel, 29. September 2012

Vortrag zum und Lesung aus dem Buch "Der Aufruhr der Ausgebildeten" in der Cubus-Kunsthalle in Duisburg, 21. September. 

Vorstellung des Buches "Der Aufruhr der Ausgebildeten" im Rahmen einer von Claus Leggewie moderierten öffentlichen Veranstaltung im Grillo-Theater in Essen für Deutschlandradio Kultur, 18. September. 

Seminar "Die RAF verstehen" in der Sommeruniversität des Evangelischen Studienwerks Villigst, 3.-7. September. 2012

Seminar im Rahmen des Master of Advanced Studies in Applied History-Studiengangs im Historischen Seminar der Universität Zürich über die Entstehungsgeschichte des Linksterrorismus in der Bundesrepublik Deutschland, 25. August 2012

"Die Diagnosen von 1968 und 2012: Gibt es eine Alternative zur  repräsentativen Demokratie?", Vortrag im Rahmen der Römerberggespräche  2012 in Frankfurt, 28. April 2012

"Von der Protestbewegung zum Terrorismus. Widerspiegelung eines Generationenkonflikts?", Vortrag auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung im Instituto Luigi Sturzo in Rom, 27. März 2012

"Rousseau und die Studentenbewegung", Vortrag auf der Tagung "Faszinosum Jean-Jacques Rousseau" der Technischen Universität Chemnitz, 26. Januar 2012

"Was die Kommune-Bewegung war", Vortrag auf dem Symposium "Communitas, Commune, Communismus" des Kulturwissenschaftlichen Instituts in Essen , 24. Januar 2012

"Unsere Aufgabe die Herbeiführung des wirklichen Ausnahmezustands." Walter Benjamin, die Studentenbewegung und der grosse Katzenjammer, Vortrag im Rahmen der Reihe "Der Ausnahmezustand als Regel. Eine Bilanz der Kritischen Theorie" des Kollegs Friedrich Nietzsche der Klassik Stiftung Weimar, 16. Januar 2012

 "Mythos RAF. Zur Entmythologisierung einer terroristischen Organisation", Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Die RAF – ein deutsches Trauma?", organisiert von der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz (LpB) und dem Historischen Seminar der Johannes Gutenberg-Universität Mainz,  7. Dezember 2011

"Recht auf Widerstand?", Vortrag im Rahmen der Themenwoche "Recht auf Freiheit", Schauspiel Stuttgart, 30. September 2011

"Der Zusammenhang zwischen der 68er-Bewegung und der RAF", Vortrag auf dem Symposium  "Die Geschichte des Linksextremismus in Deutschland", organisiert von  der Thüringischen in Kooperation mit der Bayerischen Landeszentrale für  Politische Bildung, Gedenkstätte Point Alpha, 20. Mai 2011

"Über den Begriff der Geschichte", Gespräch mit Barbara Hahn und Gerard Raulet zu Walter Benjamins Thesen,  Akademie der Künste, Berlin,  3. Mai 2011

"Mythos Aufklärun, oder was wir noch fragen wollten in Sachen RAF" Prof. Dr. Michael Buback und Dr. Wolfgang Kraushaar im Gespräch mit Carolin Emcke. Streitraum , Schaubühne. 3. April,  201

"Axel Springer als Zielscheibe der RAF", Vortrag im Rahmen der internationalen Konferenz "Axel Springer. Juden, Deutsche und Israelis" des Fritz-Bauer-Instituts im Museum Judengasse in Frankfurt/Main, 28. März 2011

Les événements de Mai 1968 à Paris, filmés par Claude Fassier pendant la semaine de manifestations qui ont entouré les affrontements nocturnes.

"Protest und Widerstand. Von den direkten Aktionen der Studentenbewegung zum zivilen Ungehorsam in der Friedensbewegung", Vortrag im Goethe-Institut Bordeaux, in Kooperation mit der Universität Bordeaux 3, 23. März 2011

Vortragsreihe: Protest der Privilegierten? Oder: Was ist wirklich neu an den Demonstrationen gegen Stuttgart 21?,  8. Februar 2011

InstitutsMontag: Zur Topographie der Mitte,  7. Februar 2011

"The Genesis of Anti-Israeli Attitudes in West Germany’s Radical Left", Vortrag im Rahmen der  Jahreskonferenz der German Studies Association (GSA) in Oakland / California, 10. Oktober 2010

"Zeitenwende? 1968 als globales historisches Ereignis", Eröffnungsvortrag zur 56. Fortbildungstagung für Deutsch- und Geschichtslehrer an den bayrischen Gymnasien "Only Rock 'n' Roll? Unser Bild von den 60er Jahren" in Hohenschwangau,  6. September 2010

"Sois jeune et tais toi" -Sei jung und schweige", Plakat 1968 , Frankreich.

"Der "nachgeholte" Widerstand. Anmerkungen zur Geschichte eines  Schlüsselwortes", Vortrag im Rahmen eines Internationalen  Kolloquiums über De Gaulles Aufruf zum Widerstand vom 18. Juni 1940 auf Gut Siggen in Schleswig-Holstein, Veranstalter ist die Philosophische Fakultät der Christian-Albrechts-Universität in Kiel, 19. Juni 2010

"Die 68er und  die Gewalt", Vortrag im Rahmen des Moltke-Forum in Krefeld, 18. Mai 2010

"Vom tendenziellen Verschwinden der Antisemitismuskritik in der 68er-Bewegung", Vortrag im Rahmen der Tagung "Die Parteilichkeit der Wissenschaft - Zu Ehren von Margherita von Brentano" im Einstein Forum, Potsdam,  8. Mai 2010

"Religiöse Desozialisation und Sakralisierung des `bewaffneten Kampfes´- das Beispiel der `Roten Armee Fraktion´", Referat im Rahmen des Workshops "Sakralisierte Politik und politische Religion" des Exzellenzclusters "Religion und Politik" an der Universtiät Münster, 12. Februar 2010

"Die antisemitische Welle (1959/60) und ihre Folgen. Ist das 'Nachleben des Nationalsozialismus in der Demokratie' tatsächlich bedrohlicher als das 'Nachleben faschistischer Tendenzen gegen die Demokratie'?", Vortrag  im Rahmen des Kolloquiums "Adorno revisited", Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück, 12. Dezember 2009

"Die Bundesrepublik Deutschland - Durch Konflikte zur Konsolidierung", Vortrag im Goethe-Institut, Taschkent, 19. November 2009

"Die Bundesrepublik Deutschland - Durch Konflikte zur Konsolidierung", Vortrag, Universität für Weltwirtschaft, Taschkent, 17. November 2009

"20 Jahre Mauerfall", Vortrag anläßlich einer Ausstellungseröffnung zum 9. November 1989, Goethe-Institut, Taschkent, 17. November 2009

"Die Revolution der 68er - Was war links?", Podiumsdiskussion im Zentrum für angewandte Kulturwissenschaft, Universität Karlsruhe, 12. November 2009

"Der nicht erklärte Ausnahmezustand. Rückblick auf den "Deutschen Herbst" im Jahre 1977", Vortrag, Theater Trier,  8. November 2009

"Podiumsdiskussion "Linksterrorismus im deutschen Kino", Akademiesalon Regensburg, 25. Oktober 2009

"30 Jahre Deutscher Herbst. Wie hat der Staat auf die Herausforderung durch die RAF reagiert?", Vortrag im Rahmen der Ausstellung "Die Eskalation der Gewalt. Die Bedrohung der Inneren Sicherheit durch die RAF" der Stiftung Demokratie Saarland, Saarbrücken, 14. Oktober 2009

"Frankfurter Schule und Studentenbewegung", Vortrag an der Universität Chemnitz,  8. Juli 2009

"Die Rolle der NS-Vergangenheit in der 68er-Bewegung", Vortrag in der Generalleutnant-Graf-von-Baudissin-Kaserne in Hamburg-Osdorf, 17. April 2009

"Achtundsechzig. Wer und was waren die 68er wirklich?", Vortrag in Waiblingen, 23. Januar 2009

"Die Hippies als Vorbild der Gegenkultur", Vortrag im Rahmen der Ausstellung "Berlin 68 - Sichten einer Revolte", Ephraim-Palais Berlin, 13. August 2008

Jim Morrison, Sänger, The Doors.

"Phantasie an die Macht - Die Konfrontation der Kunst mit der Politik", Vortrag an der Technischen Universität Chemnitz,  8. Juli 2008

"Die 68er-Bewegung", Vortrag am Käthe-Kollwitz-Gymnasium, Zwickau,  8. Juli 2008

"Achtundsechzig - eine Bilanz", Vortrag im Rahmen des Sonntagsgesprächs der Universität und der Stadt Leipzig,  6. Juli 2008

"Die Geschichte der 68er-Bewegung", Vortrag an der Universität Augsburg,  1. Juli 2008

"Die romantische Revolte. 68 und die Folgen", Universität Freiburg, 30. Juni 2008

© The visual history of Jim Morrison's grave / "Jim Morrison's Paris"

© The visual history of Jim Morrison's grave / "Jim Morrison's Paris"

"Hippiebewegung und Kulturindustrie. Wie aus einer avantgardistischen Gegen- eine populäre Massenkultur wurde", Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "1968 transnational", Universität Mainz, 26. Juni 2008

"‘Die Kräfte des Rausches für die Revolution gewinnen’ - Walter Benjamin und die Studentenbewegung", Vortrag im Institut für Stadtgeschichte, Frankfurt am Main, 13. Juni 2008

"Phantasie an die Macht - Die Konfrontation der Kunst mit der Politik: 68 und die Folgen", Vortrag im Rahmen einer von der Fridtjof-Nansen-Akademie für politische Bildung veranstalteten Konferenz "1968-2008: 40 Jahre Wirkungsgeschichte politischer Ideen in Kunst und Kunstrezeption", Ingelheim am Rhein, 20. Mai 2008

"Achtundsechzig - Eine Bilanz", Vortrag und Buchvorstellung im Rahmen des Literaturfestivals "Seitenweise" in Braunschweig, Spiegelzelt, Platz an der Martinikirche,  5. Mai 2008

Plakate und Flyer zur Vorträge

Plakate und Flyer zur Vorträge

"1968 - Politik oder Kultur?", Eröffnungsvortrag zur Konferenz "Vor 40 Jahren - 1968 zwischen Mythos und Wirklichkeit", der Evangelischen Akademie Baden-Alsace und Pfalz, Bad Herrenalb, 25. April 2008

"Revolten, Protestbewegungen 1968 - Visionen des demokratischen Sozialismus", Vortrag im Rahmen der Tagung "Der Prager Frühling: das Ende einer Illusion?", Diplomatische Akademie Wien, 12. März 2008

"Historische Tatsachen im Deutschen Herbst - die damalige Gesellschaftssituation", Vortrag im Rahmen eines vom baden-württembergischen Justizministerium veranstalteten Symposiums, Triberg, Schwarzwald,  6. Dezember 2007

"Michael Kohlhaas als Rebell und Rechtsbrecher", Vortrag im Rahmen des Michael-Kohlhaas-Symposiums, Deutsches Schauspielhaus Hamburg,  2. Dezember 2007

"Sartre in Stammheim. Zur Genese und zu den Folgen eines deutsch-französischen Missverständnisses", Vortrag veranstaltet vom Centre interdisciplinaire d'études et de recherches (CIERA) und der Maison Heinrich Heine, Paris, 28. November 2007

"Protest und Widerstand", Vortrag im Düsseldorfer Schauspielhaus, 17. November 2007

"68 und die Anfänge des westdeutschen Terrorismus", Vortrag im Rahmen des Symposions "1968 und die Konstellationen in der zweiten Hälfte der sechziger Jahre", Nürnberg, 11. November 2007

"1968 - Die romantische Revolte", Vortrag an der Technischen Universität Chemnitz, 30. Oktober 2007

"Die RAF und der linke Terrorismus", Referat im Rahmen der Tagung "Dreißig Jahre nach dem Deutschen Herbst", Evangelische Akademie Bad Boll, 27. Oktober 2007

"Das Gespenst von einem „neuen 33“. Linke Intellektuelle angesichts der Notstandsgesetzgebung", Vortrag im Rahmen der Tagung "Streit um den Staat. Intellektuelle Debatten in der Bundesrepublik 1960-1980", Humboldt-Universität zu Berlin, 12. Oktober 2007

"30 Jahre Deutscher Herbst - Wie der Staat auf die Herausforderung durch die RAF reagiert hat", Vortrag anlässlich der Eröffnung der Ausstellung "Die Bedrohung der Inneren Sicherheit durch die 'Rote Armee Fraktion'", Bundesarchiv Koblenz, 20. September 2007

"Der nichterklärte Ausnahmezustand. Die 'Offensive 77' der RAF und die Reaktionen des bundesdeutschen Staates", Vortrag an der Universität Oldenburg, 13. September 2007

"Phantasie an die Macht?", Vortrag im Rahmen eines Festivals an der Hochschule für Künste, Bremen, 28. Juni 2007

"1968 als Mythos, Chiffre und Zäsur", Vortrag im Rahmen der 400-Jahr-Feier der Universität Gießen, 27. Juni 2007

"Die Mutationen der Kommune I", Vortrag im Rahmen des interdisziplinären Kongresses "Passagen - Brüche, Übergänge, Wandel", Heidelberg, 18. Mai 2007

original Dokument/Privat Sammlung W.Kraushaar

original Dokument/Privat Sammlung W.Kraushaar

"Die RAF, ihre Toten, ihre Opfer - Zwischen Selbstheroisierung und Fremdtabuisierung", Vortrag in der Kunsthalle Wien, 24. April 2007

"Weiße Flecken der Überlieferung", Vortrag auf der Tagung "1968 - Eine Anfrage an die Überlieferung", Hauptstaatsarchiv Stuttgart, 27. Februar 2007

Eröffnungsvortrag der Ausstellung "Kein Weg als Jude und Deutscher? Der Maler, Publizist und Dichter Arie Goral", Jüdisches Museum Frankfurt, 14. Februar 2007

Glenn-Jones-027.jpg

"Destruktion, Politik und Kunst", Vortrag an der Ecole des Hautes Etudes en Sciences Sociales in Paris,  2. Februar 2007

"Die Entstehung außerparlamentarischer Gruppen und ihre Wirkung auf Politik, Gesellschaft und Kultur", 22. - 26.November 2006, Villa Vigoni, Italien, 26. November 2006

"Die Entstehung der RAF. Faktoren und Ausgangsbedingungen", Eröffnungsvortrag der Konferenz "Die RAF und die Justiz. Nachwirkungen des Deutschen Herbstes" in der Deutschen Richterakademie in Wustrau, 22. November 2006

"Die antibürgerliche Gesellschaftskritik der Bürgerkinder - die 68er", Vortrag im Rahmen der Internationalen Konferenz "Sehnsucht nach einem verlorenen Ideal. Vom Niedergang des Bürgertums und dem Verlust der Bürgerlichkeit im 20. Jahrhundert", Moses-Mendelssohn-Zentrum Potsdam, 28. Oktober 2006

"Smashing the Guitar", Vortrag im Rahmen des Kongresses "Kulturzone 06", Kunsthalle Schirn, Frankfurt am Main, 14. Juli 2006

Der vollständiger Text " Smashing the Guitar" auf englisch in der Zeitschrift 032c finden sie hier 

oder im Archiv dieser Webseite: Hier 

"Die 68er-Generation", Einführungsvortrag zu der Veranstaltung "Das eingebildete Ich. Literarische Selbstentwürfe" mit Bernd Cailloux und Stephan Wackwitz, Literaturhaus Graz,  7. Juni 2006

"Der Fall Koeppen. Literatur und Politik im 20. Jahrhundert", Podiumsdiskussion mit F.C. Delius, Jörg Döring und Uwe Timm, München, 28. März 2006

"1968 als Chiffre, Mythos und Zäsur", Eröffnungsvortrag zum Promovierendentreffen des Evangelischen Studienwerks Villigst, 24. November 2005

"Protest und Widerstand. Zur Bestimmung des Differenzpunktes", Vortrag im Rahmen des Studium generale, Universität Mainz, 20. Juni 2005

"Die RAF im historischen Kontext." Auskünfte zu den Hintergründen des Stückes “Leviathan” von Lea Doher, Thalia-Theater Hamburg, 14. Juni 2005

"Das autodestruktive Kunstwerk", Beitrag zur Eröffnung der Gustav-Metzger-Ausstellung, Generali Foundation Wien, 11. Mai 2005

"Der Mythos vom bewaffneten Kampf. Die RAF im Spannungsfeld von Herausforderung und Bedrohungsphantasie", Referat im Rahmen einer Internationalen Tagung über deutsche Gründungsmythen, Universität Ferrara,  7. Mai 2005

"Terrorismus und Avantgarde. Denkfiguren zur Entgrenzung der Gewalt", Vortrag an der Ludwig-Maximilian-Universität München, 28. April 2005

"Hatte die 68er-Bewegung etwas mit der RAF zu tun und wenn ja was?", Vortrag an der Universität Erlangen-Nürnberg, 21. April 2005

"Und wir dürfen nicht vergessen, daß wir hier keine Spiele treiben...". Linke Subkultur der sechziger Jahre und die Judenfeindschaft, Vortrag im Rahmen der Donnerstagsgespräche, Alte Synagoge Essen,  7. April 2005

InstitutsMontag: Im Schatten der RAF. Zur Entstehung der Revolutionären Zellen,  7. März 2005

"Erfahrungsbruch - Zur Koinzidenz von Werk, Leben und Geschichte bei Walter Benjamin", Vortrag an der Sun-Yat-Sen University Guangzhou,  5. November 2004

"Geschichte und Unterbewußtsein - Traumdeutung der bürgerlichen Epoche", Vortrag an der North-West University Xi’an,  2. November 2004

Walter Benjamin

Walter Benjamin

"Benjamins Theorie der Erzählung", Vortrag an der Capital Normal University, Beijing, 29. Oktober 2004

"Pariser Passagen und New Yorker Wolkenkratzer - Eine Parallelkonstruktion nach dem 11. September", Vortrag an der Beijing Normal University, 27. Oktober 2004

"Benjamins Theorie der Erfahrung", Vortrag an der Capital Normal University, Beijing, 22. Oktober 2004

"Schock und Erfahrung in Benjamins Passagenwerk", Vortrag an der Beijing Normal University, 20. Oktober 2004

"Die Geschichte des Frankfurter Instituts für Sozialforschung", Vortrag an der Beijing Normal University, 16. Oktober 2004

"Warenfetischismus - Zum Schlüsselbegriff in Benjamins Passagenwerk", Vortrag am Institute for Western Marxism an der Fudan University Shanghai, 13. Oktober 2004

"Rudi Dutschke und der bewaffnete Kampf", Referat im Rahmen der Tagung “Das Phänomen RAF” der Evangelischen Akademie Arnoldshain, 17. September 2004

"Überlegungen zum Streit um die Berliner RAF-Ausstellung", Vortrag an der Universität Witten-Herdecke, 14. Juli 2004

"Die Proteste gegen den 'Jud Süß'-Regisseur Veit Harlan", Referat im Rahmen der Tagung “Joseph Oppenheimer, genannt ‘Jud Süß’: Zur Wirkungsmacht einer ‘ikonischen Figur’”, Haus Rissen Hamburg, 10. Juli 2004

"Frauen als Akteurinnen in politischen Bewegungen. Der Ausbruch aus der 68er-Bewegung und der Aufbruch in die neue Frauenbewegung'", Referat im Rahmen der Tagung “Klios Töchter” in der Evangelischen Akademie Berlin, 12. Juni 2004

"Der Angriff auf die Wolkenkratzer. Eine Parallelkonstruktion zwischen Pariser Passagen und New Yorker Hochhäusern", Referat im Rahmen der Tagung “Walter Benjamin und die Aktualität des Passagenwerkes” an der Musikhochschule Bremen, 19. Mai 2004

"Eine kurze Geschichte der RAF", Vortrag an der Universität Saarbrücken, 22. Januar 2004

17 juni 1953. Bild: Bundesarchiv

17 juni 1953. Bild: Bundesarchiv

"Der '17. Juni' als Gedenktag", Vortrag im Rahmen der Ausstellung zum 17. Juni 1953 in Bitterfeld, 27. August 2003

"Die 68er-Bewegung und ihre Folgen", Referat im Rahmen einer Tagung an der Richter-Akademie Wustrau, 21. August 2003

"Die 68er-Bewegung und ihre Folgen: Von der APO zur RAF", Vortrag im Rahmen der Tagung “So nah und doch so fern. Zum Umgang mit der Geschichte der alten Bundesrepublik” des Lehrerfortbildungsinstituts Sachsen-Anhalt in Halberstadt,  1. August 2003

"Black Box BRD", Filmpräsentation und Diskussion mit dem Autor Andreas Veiel im Rahmen der "hamburger lesetage", Metropolis Kino Hamburg, 16. April 2003

"Mythos Vietcong. Vietnam und die Radikalisierung der Protestbewegung", Vortrag im Duitsland Instituut Amsterdam, 10. April 2003

InstitutsMontag: Politik der Auslassungen ,  2. Dezember 2002

Vortrag: (zus. mit RiOLG a.D. Dr. Helmut Kramer), "Die Wiederbewaffnung der Bundesrepublik vor Gericht" auf der Tagung "Justiz und Pazifismus im 20. Jahrhundert" in der Justizakademie des Landes Nordrhein-Westfalen, 15. Oktober 2002

"Grabrede auf die 68er-Linke. Reflexionen über Uwe Timms Roman 'Rot', Vortrag im Rahmen der Neunkircher Literaturtage", Bürgerhaus Neunkirchen,  5. September 2002

"Extremismus der Mitte – Zur Logik einer Paradoxie" zur Eröffnung der Konferenz "Diskurse des Extremen" im Kulturwissenschaftlichen Institut in Essen am, 22. Mai 2002

Lorna Doone's patched jeans sind Teil der "1968 Exhibit" (Ausstellung) in dem Oakland Museum in Kalifornien, VS:

Lorna Doone's patched jeans sind Teil der "1968 Exhibit" (Ausstellung) in dem Oakland Museum in Kalifornien, VS:

InstitutsMontag: "Woodstock Nation" - Zur Codierung einer Gegenkultur ,  6. Mai 2002

"Im Schatten der RAF – Zur Entstehungsgeschichte der Revolutionären Zellen" in der Universität Paris X / Nanterre am,  4. April 2002

"Die Kräfte des Rausches für die Revolution gewinnen – Die antiautoritäre Bewegung als Fest" in der Deutschen Staatsoper in Berlin am, 27. März 2002

"Fortschritt, Bildung, Demokratie – Die theoretischen Vorgaben der Hochschulreform", Alte Aula der Universität Marburg,  3. Dezember 2001

"Fischer in Frankfurt – Zur politischen Biographie des Bundesaußerministers" im Veranstaltungszentrum E-Werk in Freiburg am, 28. November 2001

"'Die Sponti- Bewegung'- Zur Signatur einer politischen Subkultur" im Rahmen einer Tagung des Instituts für Sozialgeschichte im Alten Rathaus von Braunschweig am, 23. November 2001

"Zum Geschichtsbewußtsein der 68-er Bewegung" in der Villa ten Hompel in Münster am, 21. November 2001

"1968 als Mythos, Chiffre und Zäsur. Bedeutung der 68er für Geschichte und Gegenwart der BRD", Vortrag innerhalb der Reihe "Die 68er. Zur Gegenwart einer umstrittenen Epoche" der Evangelischen Akademie Nordelbien, Stadtakademie Hamburg,  1. November 2001

"Die Globalisierung der Protestkultur", Referat im Rahmen der Konferenz "Culture, Literature and Humanity of Globalization", Beijing Normal University,  7. August 2001

"Generationenwandel - Wertewandel", Referat auf der Sommeruniversität der Friedrich-Ebert-Stiftung, Potsdam, 26. Juli 2001

"1968 als Mythos, Chiffre und Zäsur", am Zentrum für Europa- und Nordamerika-Studien der Universität Göttingen,  4. Juli 2001

"Zum Stand der historischen Erforschung der 68er-Bewegung", am Historischen Seminar der Universität Hamburg, 20. Juni 2001

"Zur Historisierung der 68er-Bewegung", Heinrich-Böll-Stiftung, Bremen, 16. Juni 2001

"Überlegungen zu einer Historisierung der 68er-Bewegung", Universität Düsseldorf, 17. Mai 2001

"1968 und die Massenmedien", Historisches Seminar der Universität Bielefeld, 16. Mai 2001

"Verhaftet" /Polizeifotos 1960-1970 ( Foto: U. Seppel © Kai Greiser, Spiegel einestages )

"Vietnamkrieg und Studentenbewegung", Vortrag im Rahmen einer Konferenz über den Vietnamkrieg im Stuttgarter Rathaus,  4. Mai 2001

"Rock'n'Roll und Beat – Die Rolle der Musik in der Wechselbeziehung von Bundesrepublik und DDR", Referat auf einer Tagung der Sächsischen Landeszentrale für Politische Bildung über die Beziehungen zwischen Ost- und West-Jugend auf Schloß Siebeneichen, Meißen, 18. März 2001

InstitutsMontag: 1968 und die Massenmedien,  5. Februar 2001

"1968 als Mythos, Chiffre und Zäsur", Heinrich-Böll-Stiftung, Saarbrücken,  1. Februar 2001

"Der Jud-Süß-Regisseur Veit Harlan", Referat im Rahmen der Konferenz "Cinematographie des Holocausts" im Warburghaus, Hamburg, 18. Januar 2001

"Wie antisemitisch war der Film 'Jud Süß'? " Ernst-Deutsch-Theater, Hamburg, 30. Oktober 2000

"Brauchen wir eine Bannmeile im Zentrum Berlins?" Live-Übertragung des Deutschlandfunks aus dem Hotel, Berlin, 24. Mai 2000

"Die Affäre Auerbach", Im Rahmen der Konferenz "Jüdisches Leben im Nachkriegsdeutschland" des Moses-Mendelssohn-Zentrums in Potsdam,  4. April 2000

InstitutsMontag: 1968: Die Anti-Elite als Avantgarde, 28. Februar 2000

"Zur nationalen Dimension im politischen Denken Rudi Dutschkes", Rudi-Dutschke-Konferenz der Heinrich-Böll-Stiftung im Haus der Kulturen in Berlin, 22. Januar 2000

"Der Kampf um die Jugend und der Aufbruch der Jugend", Vortrag im Rahmen der Konferenz '"Geteilte Stadt - gemeinsame Geschichte? Alltag, Kultur und Politik in Berlin 1949 bis 1989" in der Stadtbibliothek in Berlin, 20. November 1999

"Die Abhauer. Zur Rolle von DDR-Flüchtlingen in der 68er-Bewegung", Referat im Rahmen der Internationalen DDR-Forscher-Tagung in der Europäischen Akademie Otzenhausen,  5. November 1999

"Der Griff nach der Notbremse im Zug der Geschichte. Die 68er-Bewegung zwischen Fortschrittsglaube und Zukunftspessimismus", Vortrag im Rahmen des Stuttgart-Symposions im Rathaus Stuttgart, 15. Oktober 1999

"1968 als Mythos, Chiffre und Zäsur", Vortrag auf einer Tagung der Konferenz für Geschichtsdidaktik in Seeon am Chiemsee,  5. Oktober 1999

"Der Antifaschismus als Beziehungsfalle", Vortrag im Rahmen des Elias-Canetti-Symposions zum Thema "Kommunismus und Faschismus oder Die Eingeweide des 20. Jahrhunderts" in der Urania in Wien,  1. Oktober 1999

"Die 68er - Zur Problematik des Generationenbegriffs", Einleitungsreferat im Rahmen des Geschichtsforums 1949-1989-1999 "Getrennte Vergangenheit - Gemeinsame Geschichte?" am über "1968: Eine Jugendrebellion im Spiegel ihrer unterschiedlichen Folgen in West- und Ostdeutschland" an der Humboldt-Universität in Berlin, 29. Mai 1999

Die Schah-Tüte/ 1967 / Original

Die Schah-Tüte/ 1967 / Original

"Die antiautoritäre Bewegung in der Bundesrepublik Deutschland und ihre Folgen", Vortrag am Institut for Germansk Filologi an der Universität Kopenhagen,  7. Mai 1999

"Between Westernization and Expansion to the East", Vortrag im Rahmen der Konferenz "Transforming Europe - Legacies of '68 and Changing Political Cultures" an der Universität Tel Aviv, 10. Februar 1999

"1968 - Ein revolutionäres Selbstmißverständnis und seine nicht ganz unproduktiven Folgen", Vortrag im Rahmen der Ausstellung "Die 60er Jahre im Ruhrgebiet" im Ruhrlandmuseum in Essen, 10. Dezember 1998

"Inszenierung und Selbstinszenierung Rudi Dutschkes im Fernsehen", Referat zur Eröffnung der Tagung "1968 als massenmediales Ereignis" im Deutschen Literaturarchiv in Marbach am Neckar,  3. Dezember 1998

"1968: 30 Jahre danach", Vortrag in der Neuen Gesellschaft in Hamburg, 30. November 1998

"Der Demokratisierungsimpuls der 68er-Bewegung", Referat auf der Tagung "Glaubwürdigkeit und Macht - Reformen der Demokratie" der Evangelischen Akademie Tutzing, 28. November 1998

"Was bleibt von 1968?", Vortrag in Bremen,  4. Oktober 1998

"Linke Geisterfahrer - Denkanstöße für eine antitotalitäre Linke", Vortrag in der Buchhandlung Nautilus in Hamburg, 10. September 1998

"Die Flegeljahre der Republik - Protest in der Nachkriegszeit", Vortrag im Literarischen Salon in Hannover, 22. Juni 1998

"Von der Flaschenpost zum Molotow-Cocktail. Kritische Theorie und Studentenbewegung", Vortrag in der Zeche Carl in Essen, 28. April 1998

"Protestbewegungen vor 1968", Referat im Rahmen der Tagung
"Ist Geschichte machbar? Protestbewegungen in der Nachkriegszeit" in der Evangelischen Akademie Berlin-Brandenburg,  4. April 1998.